Terpene – heilende Öle der Natur

Terpene - die heilenden Öle der Natur

Terpene – heilende Öle der Natur

Über 120 Cannabinoide sind in der Cannabis bekannt. Weniger bekannt ist, dass ebenso über 150 Terpene in den Blüten und feinen Härchen gebunden sind. Heilende Öle, die nicht nur in der Cannabis Pflanze vorkommen, sondern über all in der Natur. In Zitrusfrüchten, Kräutern, Bäumen und Sträuchern. Doch in keiner anderen Pflanze kommen Terpene in einer solchen Vielfalt vor, wie im Cannabis. 

Geschichte der Terpene

Terpene sind keine Neuentdeckung der medizinischen Forschung. Genau so wenig, wie Cannabinoide. Terpene werden schon seit Jahrtausenden als Heilmittel in nahezu allen Kulturen dieser Erde und zu unzähligen, unterschiedlichen Symptomen eingesetzt. Ob es das Harz eines bestimmten Baumes war, das die Heilung offener Wunden beschleunigt und vor Infektionen schützt, oder es eine Tinktur aus Zypressen war, die gegen Gicht und Halsschmerzen verabreicht wurde. Die heilenden Öle der Natur, sind und Menschen lange schon bekannt.

Im Zuge der intensiven medizinischen Forschung der Neuzeit rund um Cannabis, rücken nun auch die Terpene wieder ins Bewusstsein von Menschen und Medizinern. Erst jüngst stellte man die hervorragende, antibakterielle Wirkung bestimmter CBD Pflanzen fest, die selbst mit Antibiotika resistenten Keimen fertig wird, oder fand ein Terpen, das die Apoptose bestimmter Krebszellen um bis zu 50% anregen konnte.

Doch was sind Terpene?

Terpene kommen über all in der Natur vor, vor allem aber in den Trichomen von Cannabis. Die feinen Härchen enthalten bis zu 150 unterschiedliche Terpenoide, meist Öle, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise dem Körper helfen können, Krankheit zu besiegen. Eine kleine Auswahl an den bekanntesten und am häufigsten vorkommenden Terpenen habe ich im folgenden Zusammengestellt. Im Laufe der Zeit, wenn die Hersteller nicht nur das Profil der Cannabinoide im Labor bestimmen lassen, sondern auch das Terpenenprofil ihrer Produkte, wird dieser kleiner Artikel hier vielleicht mal zu einem ganz hervorragenden Querverweis, um noch spezifischer das richtige CBD Präparat finden zu könne.

Schauen wir uns also mal die 18 bekanntesten Terpene an. Wo bekannt, sind die passenden Cannabis Sorten mit angeben. Bei CBD Produkten, bei denen uns das Terpenenprofil vorliegt, sind diese direkt verlinkt.

Cineol kennt man auch als Eucalyptol. Es entfaltet einen kühlen Duft in Eukalyptus, aber auch Minze, Teebaum, Basilikum oder Rosmarin. Daher wurde das würzige Aroma von Cineol schon immer gerne in Kosmetika, oder in Lotionen verwendet.

Dieses Terpen hilft bei: Dieses Terpen hat eine Menge beeindruckende Eigenschaften gezeigt. Es ist antikarzinogen, entzündungshemmend und antibakteriell. Medizinisch findet es seinen Einsatz bei einer Vielzahl an Symptomen. 2012 fand man heraus, das es bei Alzheimer wirken kann. Das es antibakteriell wirkt und bestimmte Bakterien abtötet, weiß man hingegen schon länger. 2011 wurde seine anti-oxidative Eigenschaft nachgewiesen und seit 2002 weiß man, dass es bei Leukämie-Krebszellen die Apoptose auslösen kann.

Man findet es in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Cineol - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Nerolidol hat ein holzig-fruchtiges Aroma. Es kommt in Ingwer, Jasmin und natürlich in Cannabis vor. Es wird von Pflanzen als Abwehrstoff produziert.

Dieses Terpen hilft bei: Kein Wunder also, dass es hervorragend gegen viele Arten von Bakterien, Pilzen, Parasiten, Milben, oder Läusen wirkt. In einer Studie konnte man zeigen, dass es Hautläsionen reduzieren kann, die durch eine Pilzinfektion ausgelöst wurde. Im Zusammenspiel mit Antibiotika werden bakterieller Erreger effektiver zerstört. In der Malariaforschung konnte Nerolidol sogar die Infektion bei Mäusen um 80% bis 100% hemmen.

Man findet es in Cannabis-Sorten wie: Royal Cookies (Indica), Royal Jack (Hybrid), in CBD Blüten wie Sissi, Easy Bud, oder Berg Krut und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Neroldiol - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Linalool verursacht den charakteristischen Geruch von Cannabis.

Dieses Terpen hilft bei: Seit Jahrtausenden wurde es als natürliches Schmerzmittel eingesetzt. Aber auch als Schlafmittel kam es zum Einsatz, als Entzündungshemmender Wirkstoff und für topische Hautanwendungen. Aktuelle Studien haben die mächtige, entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaft dieses Terpens bestätigt. Daher ist es hilfreich im Schmerzprofil von Krebsarten, Multipler Sklerose, chronischen Schmerzen und Arthritis.

Man findet es in Cannabis-Sorten wie: Kosher Kush, Romulan (Indica), Sour Kush (Hybrid), in CBD Blüten wie Cannabubble und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Linalool - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Terpinolen hat einen holzigen, kieferartigen Geruch. Es findet man neben dem Cannabis auch im Apfel, Kreuzkümmel, Salbei, Rosmarin und Flieder.

Dieses Terpen hilft bei: Man fand heraus, dass Terpinolen ein Antioxidans ist, das zusätzlich auch eine Oxidation des Lipoproteins niedriger Dichte (LDL) verhindern könnte. LDL ist besser bekannt als schlechtes Cholesterin“, ein Auslöser für Herzerkrankungen. Andere Studien zeigten die sedative Wirkung dieses Terpens. Damit wäre es auch ein prima Kandidat für Schlafstörungen.

Man findet es in Cannabis-Sorten wie: Ghost Train Haze (Sativa), Dutch Treat, Agent Orange (Hybrid), in CBD Blüten wie Forrest Kush und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Terpinolen - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Ocimene hat ein süßes, krautartiges und holziges Aroma. Es kommt neben Cannabis auch in Minze, Petersilie, Pfeffer, Basilikum, Mango, und Orchideen vor.

Dieses Terpen hilft bei: Ocimene soll eine entzündungshemmende und stark fungizide Wirkung haben.

Man findet es in Cannabis-Sorten wie: Sensi Star (Indica), Durban Poison (Sativa), Silver Bubble, OG Kush, in CBD Blüten wie Berg Krut oder Forrest Kush und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.(Hybrid)

Ocimene - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Bisabolol hat ein warmes, blumiges Aroma, das an Honig, Äpfeln und Kamille erinnert. In messbaren Mengen kommt es so außer in Cannabis, nur noch in Kamille vor.

Dieses Terpen hilft bei: Es hat entzündungshemmende, reizlindernde, antioxidative, antimikrobielle, antimykotische und schmerzstillende Eigenschaften zu haben. Zudem beeinflusst es auch, wie die Haut andere Moleküle aufnimmt. In Studien konnte man zeigen, dass es zudem die Magenschleimhaut vor Geschwüren schützt und auch in der topischen Anwendung, bei chronisch offenen Beinen hervorragend wirkt. Ebenso ist nachgewiesen das Bisabolol den Zelltod von Leukämie Zellen fördert.

Man findet es in Cannabis-Sorten wie: Candy Kush Express (Hybrid), in CBD Blüten wie Berg Krut, Harlequin oder Easy Bud und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Bisabolol - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Terpineol hat einen fliederartigen Geruch. Es ist ein etherisches Öl das neben Cannabis auch in Rosmarin, Kardamom, Bitterorangen, Wacholder und Muskatnuss vorkommt.

Dieses Terpen hilft bei: Terpineol hat vor allem anti-bakterielle Eigenschaften. Daher kommt es oft in Präparaten vor, die bei Verstopfung der Nasengänge helfen, oder bei Erkältungen.

Man findet es in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Terpineol - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Limonen riecht/schmeckt nach Zitrusfrüchten, wie Orangen, oder Limonen.⁠ Es kommt in den Schalen von Rosmarin, Wacholder, Pfefferminze und Zitrusfrüchten vor.⁠

Dieses Terpen hilft hervorragend gegen Infektionen von Pilz- & Bakterien, und hat im Laborversuch Mammatumore von Mäusen rückgängig gemacht. ⁠Während eines psychologischen Tests verbesserte es die Aufmerksamkeit der Teilnehmer, steigerte die Konzentration, das allgemeine Wohlbefinden, sogar den Sexualtrieb.

Man findet es in Cannabis-Sorten wie: Hindu Kush (Indica), Lemon G (Sativa), Strawberry Banana (Hybrid), in CBD Blüten wie Lennon Haze oder Harlequin und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Limonen - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Beta-Caryophyllen riecht pfeffrig, holzig, würzig.⁠ Es kommt in Basilikum, Nelken, Zimtblättern, schwarzem Pfeffer, oder Lavendel vor.⁠
Dieses Terpen hilft bei: Es ist ein makrozyklisches, entzündungshemmendes Cannabinoid.⁠ Es entfaltet seine Wirkung bei Schmerzen, wie z.B. Arthritis und Neuropathie, bzw. bei chronischen Schmerzen.⁠

Man findet es in Cannabis-Sorten wie: Fire OG, GG4, GSC (Indica), in CBD Blüten wie California Kush und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Beta-Carophyllen - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Myrcen ist das von Cannabispfanzen am häufigsten produzierte Terpen. ⁠Myrcen riecht nach Erde, oder Moschus. ⁠Es kommt in Hopfen Zitrusfrüchten, oder Zitrusfrüchten ganz natürlich vor. ⁠

Dieses Terpen hilft bei: Es kann eine beruhigende Wirkung haben und wird als Muskelrelaxan verwendet. ⁠Es ist entzündungshemmend, antibiotisch und antimutagen.⁠ 2014 konnte eine Studie zeigen, dass es zur Vorbeugung von Magen- und Darmgeschwüren hervorragend wirkt.⁠

Man findet es in Cannabis-Sorten wie: Granddaddy Purple (Indica), Amnesia (Sativa), Trainwreck (Hybrid) und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Mycren - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Delta-3-Caren (Δ3-Caren) hat einen süßen, stechenden Geruch.⁠ Es kommt in Zypressen, Wacholderbeeren und Tannennadeln. Paprika, Orangensaft, oder Basilikum vor.⁠

Dieses Terpen hilft bei: In hohen Dosen hat es eine beruhigende Wirkung auf das ZNS und wirkt entzündungshemmend.

Man findet es in Cannabis-Sorten wie El Nino (Sativa), Kings Kush (Hybrid) und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Terpenen-Profile zum beimischen und mehr zu dem Terpen Delta-3-Caren und seiner Wirkung findest Du hier!

Delta 3 Carene - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Pinen riecht so wie es heiß, nach Pinien, Harz und Nadelbaum. Es ist das in der Natur am häufigsten vorkommende Terpen.⁠

Dieses Terpen hilft bei: Pinen wirkt als Antiseptikum und als entzündungshemmendes Mittel. Es gilt als Krebs hemmend.⁠ Pinen wirkt den psychoaktiven Auswirkungen von THC entgegen und verbessert die Konzentrationsfähigkeit.⁠

Man findet es in Cannabis-Sorten wie: Purple Kush, Black Cherry OG (Indica), Bay Dream (Sativa) und GSC, AK-47 (Hybrid) , in CBD Blüten wie Forrest Kush und in den meisten Vollspektrum CBD Ölen, Pasten & Kapseln.

Pinen - (Terpene - heilende Öle der Natur)

Share this post

Comment (1)

Comments are closed.