Warum kann ich meine CBD Bestellung nicht mit Paypal bezahlen?

Paypal, wie auch andere weltweit agierende Unternehmen (wie z.B. auch amazon, facebook, oder ebay) haben die Verantwortung für ihren global laufenden Handel. Global aber ist der Umgang mit CBD alles andere, nur nicht einheitlich. Manche Länder erlauben CBD Produkte, andere verbieten sie und die Länder die sie erlauben, sind sich auch nicht einig, in welcher Wirkstoffkonzentration man sie tolerieren sollte und wo der Spaß aufhört. Aus diesem Grund, halten sich diese Global-Player sehr bedeckt. Das hat zur Folge, das CBD in Facebook ein “Bann-Word” ist, auf ebay eigentlich keine CBD Produkte verkauft werden dürfen, und auf amazon nur sehr eingeschränkt.

Paypal hat daher in seinen Spielregeln ganz klar geregelt, dass sie keine Zahlungen für CBD Shops abwickeln. Ende. Das ist auch schon alles. Sicher, manche Shops wirst Du noch finden, die Paypal integriert haben, aber das ist dann meist nur eine Frage der Zeit. Wenn PayPal Zahlungstransaktionen für CBD Produkte entdeckt, sperrt PayPal den Händleraccount und friert das Guthaben bis zu 180 Tage ein. Ohne Diskussion. Das sind die Spielregeln. Aber nicht nur PayPal besteht auf diese Ausnahme, auch andere Zahlungsanbieter tun sich schwer, mit der Freischaltung von CBD Händlern. Auch Klarna, oder Stripe nicken nicht freudestrahlend einfach so ab. Das macht die Sache für uns Händler natürlich kompliziert.

Deine Bezahlung hier bei uns im Shop wickeln wir entweder als Vorkasse/Überweisung, via Nachname, als Sofortüberweisung (Klarna), oder via Kreditkarte & Latschrift über heidelpay ab. Alle Bezahlverfahren sind 100% sicher und via SSL verschlüsselt, Deine Daten werden zu keinen Zeitpunkt von uns gespeichert.

× Kann ich Dir helfen? Available from 09:00 to 19:00 Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday