Die richtige Dosierung von Cannabidiol (CBD)

Die richtige Dosierung von Cannabidiol (CBD)

Die richtige Dosierung von Cannabidiol (CBD)

Die richtige CBD Dosierung zu finden, ist mit etwas mehr Aufwand verbunden, als man es bei klassischen Medikamenten aus der Apotheke gewohnt ist. Kennen, tun wir das wahrscheinlich alle: Man kommt vom Arzt, Heilpraktiker, oder hat sich vom Apotheker beraten lassen und auf der Packung findet man in dicken Zahlen, wie man das Medikament einzunehmen hat. Morgens und Abends zwei Pillen und fertig. So leicht geht das bei der Dosierung von Cannabidiol nicht. Eher selten werden es Ärzte oder Apotheker gewesen sein, die zum “Wundersaft auf der Cannabis-Pflanze” geraten haben. Auf Empfehlung hin ist man neugierig geworden und nun steht man von der Qual der Wahl. Welches CBD Öl soll man kaufen? Welche CBD Tropfen, in welcher Konzentration und vor allem wie viele soll man sich unter die Zunge träufeln?

Der große Unterschied

Kein Körper gleicht dem anderen. Auch wenn das bei klassischen pharmazeutischen Medikamenten keine große Rolle spielt, bei Cannabidiol tut es das dafür um so mehr.

Isolierte, chemische Wirkstoffe werden jahrelang medizinisch und klinisch erforscht, bis man (fast) genau weiß, wie sie auf den Körper einwirken, auf Viren, Bakterien, Blutdruck u.v.m. (inkl. Nebenwirkungen). Dann erst werden sie als Arznei zugelassen. Bei CBD Vollspektrum Ölen geht die Reise “rückwärts”. Ein Vollspektrum Öl ist alles andere, aber kein isolierter, chemischer Wirkstoff. Vielmehr findet man in einem CBD Vollspektrum Öl unzählige Phytocannabinoide, darunter auch Terpene und Flavonoide, die erst in den vergangenen 30 Jahren Stück um Stück medizinisch erforscht werden. Die heilende Wirkung von Cannabinoiden und Terpenen ist hingegen schon seit tausenden von Jahren bekannt und nicht mehr neu.

Der größte Unterschied zwischen CBD Präparaten und pharmazeutischen Medikamenten liegt demnach eben genau darin: Cannabidiol ist ein Naturpräparat, zwar mit langer Tradition, dessen Wirkung und Wirkungsweisen aber erst in den vergangenen drei Jahrzehnten intensiv medizinisch erforscht wird.

Die richtige Dosierung finden

Kein Körper gleicht dem anderen, wie auch kein Symptom dem anderen gleicht. In unglaublicher bio-chemischer Komplexität greifen Körperprozesse ineinander, wenn man erkrankt. Ob das Migräne ist, oder eine Grippe. Ob das Neurodermitis ist, oder Krebs. Einfach zu verstehen, sind Krankheiten nicht. Aus der Perspektive eines Naturpräparats gesehen, ist daher die größte Autorität bei der Bekämpfung eines Symptoms, der Körper selbst. Nur er weiß genau, was er wie braucht, um seinen natürlichen Zustand, die Gesundheit wieder herzustellen. Und bei genau diesem Prozess können Cannabinoide und Terpene, Wirkstoffe die natürlich in der Cannabis-Pflanze vorkommen, helfen. Wie kaum ein anderer Stoff in der Natur, unterstützen die ätherischen Öle der Hanfpflanze dem Körper, sich selbst zu helfen.

So versteht es sich eigentlich von selbst, dass man auf der Suche nach der richtigen Dosierung von CBD, zumindest die eigenen Körpermerkmale, wie das Körpergewicht und die schwere des zu behandelnden Symptoms mit einbeziehen sollte. Doch was ist mit der Empfehlung auf der Packungsbeilage?

Rechtliche Auszeichnungspflichten

Der Gesetzgeber schreibt den Herstellern von CBD Produkten vor, was auf einer Packung stehen darf und was nicht. Das ist bei der Verpackung von Gummibärchen das Gleiche, wie auch bei der Umverpackung von CBD Ölen. Wird eine Dosierempfehlung ausgesprochen, dann muss sie sich an geltenden Vorschriften orientieren. So drucken manche Hersteller auf die Packung, was der Gesetzgeber lesen will. Andere lassen das gleich von Anfang an bleiben. Eine Anleitung zur richtigen Dosierung ist das aber nicht.

Was ist bei der Dosierung von Cannabidiol zu beachten

Fassen wir also zusammen: Die Wirkstoffe der Cannabis machen vor allem eines, dem Körper dabei helfen, sich selbst zu helfen. Und das machen sie so effektiv wie kaum andere, natürlich vorkommende Wirkstoffe. Bei der Suche nach der richtigen Dosierung sollte man immer den Stoffwechsel des Körpers anhand seines eigenen Körpergewichts mit einbeziehen, sowie die schwere das zu behandelnden Symptoms. Und zuletzt, da man es mit keinem im Labor erprobten Wirkstoff zu tun hat, sollte man sich langsam an die optimale Dosierung an Tropfen/Tag herantasten. Das ist alles einfacher als es klingt. Der amerikanische Cannabis Forscher  und Betreiber einer Cannabis Klinik Leonard Leinow hat aus jahrelanger Arbeit, Erfahrung und Forschung hierfür eine einfache, aber übersichtliche Dosierempfehlung entwickelt.

Die richtige CBD Dosierung bei leichten Symptomen

Die Dosierung von Cannabidiol
bei leichten Symptomen

Die Faustregel zum berechnen der richtigen Dosierung bei leichten Symptomen nach Leonard Leinow geht wie folgt: Körpergewicht mal 2 … mal 0,01 in Woche 1 / mal 0,03 in Woche 2 / mal 0,05 in Woche 3 / mal 0,075 in Woche vier.

Mikrodosen zur Behandlung leichter Symptomen können für Leinow besonders bei Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Stimmungsstörungen, Übelkeit, PTBS, Stress und Stoffwechselstörungen helfen.

Die richtige Dosierung von Cannabidiol bei leichten Symptomen

Die richtige CBD Dosierung bei mittelschweren Symptomen

Die Dosierung von Cannabidiol
bei mittelschweren Symptomen

Die Faustregel zum berechnen der richtigen Dosierung bei mittelschweren Symptomen nach Leonard Leinow geht wie folgt: Körpergewicht mal 2 … mal 0,15 in Woche 1 / mal 0,20 in Woche 2 / mal 0,30 in Woche 3 / mal 0,40 in Woche vier.

Standarddosen zur Behandlung mittelschwerer Symptomen haben sich für Leinow besonders bei Schmerzen, Entzündungen, Autoimmunerkrankungen, Borreliose, Angststörungen, Depressionen, Arthritis, einigen psychischen Störungen, Fibromyalgie, Multipler Sklerose, entzündlichem Darmsyndrom, Autismus und Gewichtsverlust als wirksam erwiesen.

Die richtige Dosierung von Cannabidiol bei mittelschweren Symptomen

Die richtige CBD Dosierung bei schweren Symptomen

Die Dosierung von Cannabidiol
bei schweren Symptomen

Die Faustregel zum berechnen der richtigen Dosierung bei schweren Symptomen nach Leonard Leinow geht wie folgt: Körpergewicht mal 2 … mal 1.0 in Woche 1 / mal 1.5 in Woche 2 / mal 2.5 in Woche 3 / mal 3.5 in Woche vier.

Markodosen zur Behandlung schwerer Symptomen haben sich für Leinow besonders bei Krebs, Epilepsie, Anfallsleiden, Lebererkrankungen und anderen schweren lebensbedrohlichen Erkrankungen als wirksam erwiesen.

Die richtige Dosierung von Cannabidiol bei schweren Symptomen

Hinweis

Heilen mit CBD Leonard LeinowWir haben die Dosierempfehlungen von Leinow etwas vereinfacht dargestellt. Du findest in der Grafik im oberen linken Eck, jeweils einen Tropfen mit einer Prozentzahl. Die in der Grafik aufgeführten Werte im Tropfen entsprechen der ca. Menge Tropfen eines entsprechend konzentrierten CBD Öls. Zum Beispiel bei der Standarddosierung haben wir die empfohlene Menge Cannabidiol/Tag/Körpergewicht auf ein 10% CBD Öl umgerechnet. Das hat bei Standarddosierungen den besten Kosten-Nutzen Effekt.

Wir gehen davon aus, das in einem 10ml Fläschchen CBD Öl ca. 280-300 Tropfen zur Verfügung stehen. Bei einem 10% Konzentrat bedeutet dies, dass 1000mg CBD im Trägeröl gelöst sind. Auf einen Tropfen kommen demnach ca. 5.4mg CBD.

Quellen

Ein Buch, was sich unbedingt zu lesen lohnt, ist der von Leonard Leinow und Juliana Birnbaum geschriebe Ratgeber: CBD.

Leinow hat viele Jahrzehnte Erfahrung im Anbau und dem Einsatz von medizinischem Cannabis. Im Jahr 2009 gründete er Synergy Wellness, ein Cannabiskollektiv in Kalifornien, das biologische und natürliche Produkte für den medizinischen Einsatz herstellt. Sie sind Spezialisten auf CBD Produkte und Pioniere auf diesem Gebiet.

Seine Kollegin, Juliana Birnbaum, ist Kulturanthropologin und hat in den USA, Europa, Japan, Nepal, Costa Rica und Brasilien gelebt und gearbeitet. Sie hat für eine Vielzahl von Zeitungen, Zeitschriften, Blogs und Anthologien über Ökodörfer, Geburtsrechte und soziale Gerechtigkeit geschrieben.

CBD: A Patient’s Guide to Medicinal Cannabis–Healing without the High: Leinow, L., North Atlantic Books; Auflage: 1, 18.70€

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:
Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung und sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Verhütung von Krankheiten gedacht. Sie ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information oder Produkte ergeben. Die abgebildeten CBD-Produkte und Mikronährstoffe werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten, stellen keinesfalls einen Ersatz für irgendein verschriebenes Medikament dar und dürfen bei Schwangerschaft oder Stillen nicht angewendet werden. Alle Texte erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden.

Share this post

Comment (1)

Comments are closed.