Cannabis so gut wie legalisiert in Mexiko

Cannabis legalisiert in Mexiko

Cannabis so gut wie legalisiert in Mexiko

Der Senat in Mexiko hat Cannabis für den Freizeitkonsum freigegeben. Das Parlament verabschiedete mit überzeugender Mehrheit von rund 80% die gesetzliche Grundlage zur Regulierung des Handel und des Konsum von Marihuana.

Der oberste Gerichtshof hatte im vergangenen Jahr angeordnet, das seit über 100 Jahren geltende Verbot zu kippen und ein neues Gesetz zu erlassen. Ursprünglich hatte der Kongress bis zum 15. April Zeit damit, aufgrund der Corona Krise war die Frist aber bis auf den 15. Dezember verlängert worden. Nun ist Mexiko der dritte Staat, nach Uruguay und Kanada, in dem es völlig legal sein wird, Marihuana zu besitzen, für den Eigenbedarf anzubauen und zu konsumieren.

Vier Pflanzen und bis zu 28gr Cannabis dürfen die Bürger Mexikos nun besitzen. Zu erwerben sollen die Blüten und anderen Erzeugnisse der Cannabispflanze in speziell zugelassenen Shops sein. Einzige Einschränkungen bestehen für den Konsum in der Öffentlichkeit. Damit können ab dem neuen Jahr nun 130 Millionen Mexikanern frei über die Freizeitdroge verfügen.

Share this post


× Kann ich Dir helfen?